Zugangsdaten von der alten Homepage sind nicht mehr gültig. Um Ihren Zugang zum Mitgliederbereich freizuschalten senden Sie bitte eine E-Mail an mitglied@diessner-segel-club.de. Mit Beantragung des Zugangs stimmen Sie zu, dass der Verein Ihnen die Vereinsrundschreiben an die genannte E-Mailadresse übersenden darf.

H-Boot Haferl mit hochsommerlichen Wetterbedingungen

Contendersegler auf Podium
12. August 2019
Jonas Schupp und Moritz Hagenmeyer als Siebte sehr erfolgreich bei der 29’er Euro am Gardasee
26. August 2019

Der DSC konnte das Meldeergebnis mit 22 Booten gegenüber dem Vorjahr erneut verbessern. Siehe Teilnehmerliste

Heinz Peter Nersinger vertäute das Startschiff Prinz Ludwig im Innenhafen, so dass alle H Boote gute Liegeplätze am Außensteg fanden.

Wettfahrtleiter Tom König mit Mannschaft begrüßte die Segler am Samstag morgen bei Seenebel mit einer Steuermannsbesprechung und anschließendem Weißwurstfrühstück. Nachdem sich der Nebel gelichtet hatte, schlief der Südwind ein und der erhoffte Nordwind ließ bis 15:00 auf sich warten.

Die Flotte lief aus und versammelte sich in Seemitte an dem bereits ausgelegten Kurs am Startschiff. Leider schlief der Wind ein und es wurde nur eine netter Trainingsschlag.

Abends versorgte die Casinochefin Christine Dorsch mit Crew die Segler mit einem feinen bayrischen Abendessen aus lokaler Wertschöpfung. Die Segler konnten den Durst mit  kühlem Fassbier und weiteren Getränken stillen und einen sommerlichen Abend mit guter Stimmung im DSC genießen.

Der Sonntag morgen begann mit ablaufenden Gewittern und Regenschauern, gefolgt von nicht regattierbarem Schwachwind. Der angesagte Nordwind konnte sich leider nicht durchsetzen, so dass die Flotte im Hafen blieb. Da nach einiger Wartezeit keine Besserung in Sicht war, wurde die Regatta am frühen Nachmittag beendet.

Die H-Boot Segler bedankten sich beim DSC für die professionelle Durchführung und die stets sehr leckeren Speisen und Getränke des Casinos. Für das Organisationsteam war das gute Feedback der H-Boot Flotte ein schöner Abschluss und Motivation für die erneute Durchführung in 2020.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.