Falls Sie noch keinen Zugang zum Mitgliederbereich haben, senden Sie bitte eine E-Mail an mitglied@diessner-segel-club.de. Mit Beantragung des Zugangs stimmen Sie zu, dass der Verein Ihnen die Vereinsrundschreiben an die genannte E-Mailadresse übersenden darf.
Benutzungsordnung aufgehoben
10. Juni 2021
SyndiCAT 2021
16. Juli 2021

Die Junioren Weltmeisterschaft (U23) in der olympischen 49er Klasse fand vom 6.8. - 11.8. im polnischen Gdynia statt. Moritz Hagenmeyer vom DSC startete mit seinem Partner Phillip Wrobel nach 10-tägiger Vorbereitung vor Ort in diese erste große Internationale Meisterschaft nach der langen Pandemiepause. Trotz immer noch strenger Einreiseregeln waren 43 Teams aus 17 Nationen am Start.

 

In den 9 Qualifikationswettfahrten konnte sich das junge Kaderteam gleich für die Goldfleet, also die Finalrennen um die Weltmeisterschaft qualifizieren und gleichzeitig auch wieder die Nationalkaderkriterien erfüllen. In den darauf folgenden 6 WM-Finalrennen hatte es zum Teil Starkwind. Hier machte sich das noch fehlende Crewgewicht bemerkbar, zumal in 2 Finalrennen auch noch Materialschäden auftraten. In der wichtigen U21 Wertung verpassten Wrobel/Hagenmeyer mit Platz vier nur knapp das Podium, in der Gesamtwertung kamen die beiden auf Platz 20.

 

Herzlichen Glückwunsch vom DSC zu diesem Erfolg. Nächste Regatta ist dann gleich die Junioren Europameisterschaft (U23) in Tschechien Ende August, vorher wird weiter am Olympiastützpunkt in Kiel trainiert. Die Ergebnisse gibt es hier.

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.