Falls Sie noch keinen Zugang zum Mitgliederbereich haben, senden Sie bitte eine E-Mail an mitglied@diessner-segel-club.de. Mit Beantragung des Zugangs stimmen Sie zu, dass der Verein Ihnen die Vereinsrundschreiben an die genannte E-Mailadresse übersenden darf.
Ole holt den 3. Platz bei den Jugendmeisterschaften
2. Juni 2022
Erfolgreiche WM für Moritz Hagenmeyer
19. Juli 2022

Der Diessner-Segel-Club war vergangenes Wochenende Austragungsort des Europacups der 22qm Rennjollen (I-Jollen). Gerade bei leichteren Winden sind I-Jollen immer noch echte Rennboote, bei mehr Wind verlangen Sie aufgrund der großen Segelfläche von der Crew viel Zusammenspiel und Können ab.

Wettfahrtleiter Peter Teschemacher konnte am Donnerstag bereits 4 Rennen durchführend, bei zum Teil sehr starken Winden. Es gab einiges an Materialschäden und Aufgaben, die Crews mussten unter anderem über Nacht die Boote für den kommenden Tag reparieren. Abends fand die allseits beliebte Stegparty mit bayerischen Schmankerln statt. Am Freitag dann ein anderes Bild, der Ammersee zeigte sich von seiner Traumseite mit leichten bis mittleren Winden. Traditionell wurde auch eine Langstrecke gesegelt, unter anderem vorbei an der Bootswerft Mitterer, die seinerzeit selbst über 60 I-Rennjollen gebaut hatte.

Am Samstag kam keine Wettfahrt mehr zustande, es blieb bei 8 gesegelten Rennen. Bei sommerlichen Temperaturen wurde das Regattawochenende mit einem Festabend unter der Casinoleitung von Christine Meinert abgerundet. Eurocup 2022 Sieger wurde das Team I-500 Betz/Erhard/Wittmann vom ASC, zweiter OE12 Poell/Poell/Poell vom Attersee gefolgt von den drei DSC Teams Bauer/Friedrich/Elbel, Rauch/Ullreich/Deppmeier und Hagenmeyer/Hagenmeyer/Trimmolt. Somit waren 4 Ammerseeteams unter den ersten 5 in der Gesamtwertung, drei davon vom ausrichtenden DSC.

Text: Ben Hagenmeyer

Bilder (C) Frank Reger

 

 

Comments are closed.